Link verschicken   Drucken
 

Wir über uns

Schillingen, eine Ortsgemeinde innerhalb der Verbandsgemeinde Kell am See, im Kreis Trier-Saarburg, stellt sich als Ort in reizvoller Mittelgebirgslandschaft vor. Die Gemeinde ist eingebetet im Naturpark Saar-Hunsrück und anerkannte Fremdenverkehrsgemeinde. Schillingen verfügt über eine Gemarkungsfläche von insgesamt 1.960 Hektar, ca. 60 Prozent davon sind Waldgebiet. Für einen Ort mit rund 1.230 Einwohnern verfügt Schillingen über eine außergewöhnlich gute innerörtliche Infrastruktur sowie über zahlreiche Sehenswürdigkeiten, anspruchsvolle Freizeiteinrichtungen und fremdenverkehrsbezogener Attraktionen. Um die Entwicklung des Ortes zu fördern, wurden Neubaugebiete ausgewiesen, die den Ort stetig wachsen lassen. Güter des alltäglichen Lebens können hier noch vor Ort besorgt werden. Wichtiger Anziehungspunkt für Einheimische und Urlauber, ist der am Ortsrand gelegene Stausee, sowie das angrenzende Freizeitzentrum mit der ganzjährig geöffneten Spießbratenhalle und einer freizügigen Außenterrasse.

 

Blick über den Ort aus Nordwest

 

Auf den Gemarkungen der Ortsgemeinden Kell am See und Schillingen ist auch ein Freibad mit integriertem Campingplatz zu finden. Ein auf 1,4 Kilometer Länge angelegter Barfußpfad ist ein weiterer Anziehungspunkt für Feriengäste, Urlauber, Besucher und natürlich auch für die Einheimischen selbst. Man fühlt sich "wie neu geboren" nach dieser abwechslungsreichen Massage der Fuß-Reflexzonen. Und das Baumlabyrinth sorgt nach Bewältigung der insgesamt 250 im Quadrat angelegten Baumstamm-Reise für einen gewissen seelischen Ausgleich. Mit Recht sind die Bewohner stolz auf das gut ausgebaute Rad- und Wanderwegenetz, dass sich nahtlos in das riesige und hervorragend gewartete Wegenetz der Verbandsgemeinde Kell am See einfügt. Zahlreiche öffentliche Einrichtungen hat der Ort zu bieten. So finden Sie hier beispielsweise einen schönen Kindergarten mit insgesamt 90 Plätzen, davon 65 Ganztagesplätze, die zweizügige Grundschule mit Betreuungsangebot bis 16.00 Uhr, die St.-Albanus-Kirche, ein Pfarrheim mit Bücherei, Mehrzweckhalle, eine Sportanlage (Rasen- und Tennenfußballplatz sowie Tennisplätze), mehrere Spielplätze, einen Bolzplatz,  einen Naturlehrpfad, Grillplätze sowie den vom "Deutschen Wanderinstitut" mit 60 Punkten bewerteten Schillinger Panoramweg. (Premiumwanderweg)

 

St.-Albanus-Platz in der Ortsmitte

 

Einwohner und Fläche:

Einwohner: 1.230

Gemarkung: 1.960 ha, davon 1.160 ha Hoch- und Niederwald, dass entspricht ca. 60 %.

 

Öffentliche Einrichtungen:

Kindergarten, Grundschule, St.-Albanus-Kirche, Pfarrheim mit Bücherei, Mehrzweckhalle, Sportanlage mit Tennisplätzen, 3 Spielplätze (naturnaher Spielplatz mit Bachlauf) , Bolzplatz, Barfußpfad mit Wassertretanlage, Baumlabyrinth, Grillplätze, Bowlingplatz und Naturlehrpfad.